Ü32 ringt das Abwehrbollwerk aus Misburg mit 2:1 nieder

Am Sonntag war die Ü32 vom Stern Misburg zu Gast im Borussenpark. Der Blick auf die Tabelle bzw. das Torverhältnis (8:6 Tore nach 6 Spieltagen) der Gäste zeigte schon vor dem Spiel, dass an diesem Tag ein hartes Stück Arbeit auf unsere Borussen wartet. Des Weiteren mussten unsere Borussen diverse Ausfälle verkraften, als sich am Morgen gleich 5 Spieler krank gemeldet haben.

Das Spiel verlief wie erwartet. Borussia machte das Spiel und der Gast aus Misburg stand tief - teilweise mit der kompletten Mannschaft - in der eigenen Hälfte und versuchte mit langen Bällen auf die schnellen Angreifer zu kontern. Bereits den zweiten Konter im Spiel konnten die Gäste auch gleich erfolgreich nutzen, als Michel Klakulack in der 19. Minute über die linke Seite im 16er an den Ball kommt und zum 0:1 einnetzt.

Unsere Borussen, die bereits einige aussichtsreiche Torchancen kläglich liegen gelassen haben, erhöhen weiter den Druck und bekommen in der 25. Minute einen Elfmeter zugesprochen. Der gefoulte Amir Mujin schießt selbst, und gleicht zum 1:1 aus. In der Folge lassen die Borussen sowie auch der Gast aussichtsreiche Chancen aus. So geht es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause hat Borussia zwar mehr Spielanteile und Ballbesitzt, Torchancen ergeben sich jedoch auf beiden Seiten. Der heute glänzend aufgelegte Tim Schönherr pariert einige Male überragend und bewahrt seine Mannschaft vor dem Rückstand. So auch in der 89. Minute, als nach einem Querpass ein Misburger Angreifer aus fünf Metern völlig unbedrängt zum Schuss kommt und Tim mit einer Weltklasse-Parade den Ball an die Latte lenken kann.

In der Nachspielzeit passierte dann dass, woran keiner mehr geglaubt hat. Es gibt aus dem Halbfeld noch einmal Freistoß. Toufik Achour schlägt den Ball scharf vor das Tor wo Biniam Göpfert sowie Dennis Radde im Gedränge zum Kopfball hochsteigen. Aus dem Pulk von Abwehrspieler, Torwart und unseren Angreifern springt der Ball zum 16er, wo Amir die Murmel stoppt und Gefühlvoll zum 2:1 Siegtreffer in den Torwinkel schlenzt.

Aufgrund der zahlreich vergebenen Torchancen haben sich die Borussen das Leben an diesem Tag wieder selbst schwer gemacht. Am Ende hätte man sich über ein Unentschieden oder gar eine Niederlage nicht beschweren dürfen.

Diese Woche spielt die Ü32 bereits am Mittwoch den 18.10 um 19 Uhr bei der Spielgemeinschaft FSC Bolzum/Wehmingen. Mit einem Sieg könnten sich die Borussen kurzfristig wieder an die Tabellenspitze setzten.

 

nach oben