Nach 2 Heimpleiten im Tabellenkeller

Dem 0:5 Heimdebakel gegen den Spitzenreiter VfL Eintracht folgte nun am Mittwoch eine unerwart deutliche Niederlage auf eigener Anlage.
Der Bezirksligaabsteiger ist mit 3 Zählern  nach 4 Spieltagen bereits im Keller der Tabelle gelandet.

Durch einen verdienten Erfolg sind die Krähen auf Platz zwei in der Kreisliga 4 geklettert. „Das war ein ganz souveräner Sieg“, sagte Coach Marc Ulrich. „Die Jungs haben über 90 Minuten aus dem Spiel heraus keine einzige Chance zugelassen.“ Und selbst habe man sich etliche gute Möglichkeiten erarbeitet. In die Karten spielte den Gästen ein früher Doppelschlag von Yannic Reck (15.) und Felix Groth (18.). Den prompten Anschlusstreffer durch Yevhen Serhiyenko (19.) steckte der TSV gut weg und legte Sekunden vor der Pause durch Christopher Heckler den dritten Treffer nach (45., Strafstoß). Reck erhöhte per Lupfer noch auf 4:1 (56.).

0403

nach oben