Es war eine klare Angelegenheit für die Davenstedter.06

Davenstedt trifft gegen Borussia fünfmal die Latte - gewinnt aber trotzdem deutlich
Der TuS Davenstedt ist zurück in der Erfolgsspur und hat den SV Borussia Hannover deutlich mit 5:1 besiegt - der Erfolg hätte sogar noch höher ausfallen können. Dafür machte den Gästen allerdings zu häufig die Latte einen Strich durch die Rechnung.
"Das war auch in der Höhe verdient. Wir haben wieder in die Spur zurückgefunden", lobte TuS-Trainer Christian Pöppler. Zusätzlich schoss seine Mannschaft fünfmal an die Latte - Nico Tsitouridis war doppelt im Pech - und vergab durch Fabian Pietler sogar noch einen Elfmeter.
"Davenstedt war uns in allen Belangen überlegen. Wir waren heute sehr schlecht", räumte Borussia-Trainer Antonios Agaoglu ein. Nachdem die Gäste gleich zu Beginn zwei dicke Möglichkeiten liegen ließen, trafen Fabien Pietler (10., 61.), Nico Tsitouridis (32.), Tolgahan Davran mit seinem bereits siebten Saisontreffer (65.) und Jan Häseler (86.) für Gäste.
Lauri Schwitalla erzielte den Ehrentreffer für die Borussen, die die Partie nach einer roten Karte für Muhammed Dosdogru wegen Notbremse zu Zehnt beendeten (86.). "Wir können froh sein, dass die Niederlage nicht höher ausgefallen ist", machte Agaoglu deutlich.

 

nach oben